Unsere beiden Gesundheitsmentorinnen wurden in dem Vorgängerprojekt TIP TOP ausgebildet, konnten sich so vielfältiges Wissen zu verschiedenen Gesundheitsthemen aneignen und Erfahrungen im Bereich Planung, Gestaltung und Organisation von Gesundheitsworkshops für Migrantinnen sammeln. Diese erlangten Kompetenzen wurden im Rahmen des Projektes VITA MOBIL 2.019 durch praxisnahe Weiterbildungen vertieft.

Wer Interesse an den niederschwelligen Workshops hat, kann sich gerne telefonisch an die Mentorinnen wenden und einen Termin ausmachen:

Unsere VITA MOBIL 2.019 Gesundheitsmentorinnen
 Jasminka Aljic 

Beruf: Gesundheitsmentorin und Heimhilfe

Sprachen: Deutsch & Bosnisch/Kroatisch/Serbisch

Motivation: Es ist schön zu sehen, dass die Leute immer mehr bereit sind jeden Tag etwas für ihre Gesundheit zu tun und unsere Ratschläge umzusetzen.

Themen, die ich am liebsten im Workshop behandle:

  • Diabetes & Herzinfarkt – Ursachen und Vorbeugung
  • Wichtigkeit von regelmäßigen Gesundheitsuntersuchungen

Nebahat YILMAZ-HUBER

Beruf: Gesundheitsmentorin

Sprachen: Deutsch & Türkisch

Themen, die ich am liebsten im Workshop behandle:

  • Ballaststoffe
  • Kinderernährung
  • Bewegung
  • Öle und Fette

Klaudia BINNA

Beruf: Dipl. Bildungs- und Berufsberaterin

Sprachen: Deutsch & Englisch

Themen, die ich am liebsten im Workshop behandle:

  • Österreichisches Bildungssystem
  • Ausbildungswege
  • Gesundheitsberufe