Lehrgänge

mttr1

Mütterschulen

Mütter sind Schlüsselfiguren in der Kindererziehung, u.a. da sie Zeuginnen des Abgleitens der Kinder in kriminelle oder soziale Abgründe sind. Dabei darf das Thema Radikalisierung nicht außer Acht gelassen werden.

Durch die Nähe zu ihren Kindern sind Mütter oft die Ersten, die zeitnah handeln können. Ziel der Mütterschulen ist es, Unterstützung zu bieten, sodass Mütter ihre Kinder besser durch die Pubertät begleiten können – dazu gehört, Frühwarnsignale zu erkennen, um das Abrutschen in die Kriminalität zu verhindern. Die Workshops legen außerdem Fokus auf den Aufbau des Selbstvertrauens, Eltern-Kind-Dynamiken sowie Kommunikation zwischen den Generationen.

Datum/Zeitraum

Von Mitte Oktober bis Mitte Dezember 2018

Dauer der Veranstaltung

Treffen 1x wöchentlich à 3 Stunden

Genaue Zielgruppe

Mütter von Teenagern aus der Arabisch sprechenden Community

Min. & Max. TeilnehmerInnenanzahl

Pro Gruppe (2 Gruppen insgesamt): min. 15, max. 20 Teilnehmerinnen

Kostenbeitrag in €

Kostenlose Teilnahme

Anmeldefrist

10.10.2018