• „Zusammen lernen – Zusammen leben“ in Landeck

      Kinder haben unterschiedliche Interessen und Talente, Wünsche und Ideen. Herauszufinden, welche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bildungskarriere erforderlich sind, ist eine große Aufgabe. Das Projekt „Zusammen lernen – Zusammen leben“ unterstützt Familien mit Migrationshintergrund in der Region Landeck bei der Orientierung im österreichischen Bildungssystem. Ziel ist es, den Zugang zu Bildung zu erleichtern und die Zusammenarbeit aller Beteiligten zu fördern. In Beratungsgesprächen, Informationsveranstaltungen und Exkursionen haben Interessierte die Möglichkeit, all ihre Fragen zu stellen und somit Sicherheit zu gewinnen. Eltern wollen, dass ihre Kinder ein gutes Leben führen können. Sie wünschen ihnen Sicherheit, Erfolg und Zufriedenheit. Bildung ist ein wichtiger Schlüssel dafür! Lesen Sie mehr.

Von der Idee zur Umsetzung

Sozialunternehmen gründen und dabei das kulturelle Erbe der Region nutzen und zugänglich machen – das ist die Idee hinter dem Projekt CHEER (Cultural Heritage Entrepreneurs), das Wege aus der Erwerbslosigkeit eröffnen will.

Menschen, die über einen längeren Zeitraum arbeitslos sind, ziehen mitunter die Möglichkeit in Betracht, sich mit einer eigenen kreativen Idee selbstständig zu machen. Im Projekt CHEER entwickeln fünf Organisationen aus fünf Ländern (Bulgarien, Deutschland, Griechenland, Lettland, Österreich und Rumänien) gemeinsam ein Programm, das GründerInnen auf dem Weg von der Idee bis zur Umsetzung unterstützen soll.
Der Fokus liegt dabei auf dem Sozialunternehmertum – Nachhaltigkeit im Umgang mit Ressourcen und die Förderung des sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhalts werden daher besonders beachtet.


Die Idee konkretisieren

Ende Oktober 2019 kamen die CHEER-Projektpartner in Griechenland zusammen, um einzelne Bausteine und Methoden des Trainings zu testen und weiter zu entwickeln. So sollen die TeilnehmerInnen zum Beispiel dabei unterstützt werden, ihre unternehmerische Idee möglichst konkret zu formulieren und Ressourcen, Potenziale, Risiken und Herausforderungen klar zu erkennen. Die Fähigkeit, die eigene Idee überzeugend zu präsentieren und Feedback konstruktiv zu nutzen, soll im CHEER-Training geschult werden. Das Projektteam konnte einige Tools selbst ausprobieren und ihre Wirkung erleben. Auf der Basis dieser Erfahrungen wird das Training nun weiterentwickelt.


Gut vorbereitet starten
Das Training basiert auf einer Blended-Learning-Methode, es kombiniert also verschiedene Lernmethoden: Workshops, eine Online-Lernplattform und Coachings.
Die Gesamtdauer des Trainings beträgt 4 Wochen.

Die Workshops umfassen insgesamt 16 Stunden und widmen sich folgenden Inhalten:
- Grundlegende sozialunternehmerische Fähigkeiten
- Erarbeiten einer unternehmerischen Idee im Bereich des Kulturerbes
- Marktforschung und Ausarbeitung der Idee
- Vernetzung und Kooperation
Das individuelle Coaching kann den Bedürfnissen der Teilnehmenden angepasst werden.

 
Jetzt Interesse bekunden
Das Training in Innsbruck wird in der ersten Jahreshälfte 2020 stattfinden. Zehn Personen können daran teilnehmen.
Vormerkungen sind bei der Projektverantwortlichen Judith Steinbach bereits möglich:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0512 562929
Sobald die Termine feststehen, werden Personen, die vorgemerkt sind, kontaktiert.

 

 

Zum Projekt

 

work 04
 

TIP TOP

Präventive Gesundheitsmaßnahmen für MigrantInnen durch Ernährungsumstellung und Bewegungsförderung

EFD
 

Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

Eure Chance Berufserfahrung zu sammeln und dabei Europa zu entdecken.

familienberatung
 

Familienberatung

Du brauchst Unterstützung in der Familie, dann nimm unsere kostenlose Beratung in Anspruch.

Psychotherapie
 

Bilinguale Psychotherapie

Therapiemaßnahmen in türkischer Muttersprache mit der Psychotherapeutin Frau Karabiber

Öffnungszeiten

Mo. - Do.: 9:00 - 18:00
Fr.: 09:00 - 13:00

Mail

Kontakt

Verein Multikulturell

Andreas-Hofer-Straße 46, 1. Stock A-6020, Innsbruck

+43 512 56 29 29

Google Map

Bankverbindung

Hypo Tirol Bank AG
BLZ: 57000
Kontonr: 30053203490
IBAN: AT495700030053203490
BIC: HYPTAT22

ZVR 867211670


Newsletter abonnieren

* erforderlich
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen