Speakeasy

Anfang November 2011 fand in Stuttgart das Kick-Off-Meeting für das vom Verein Multikulturell koordinierte EU-Projekt „SPEAKEASY“ statt, in dem innovative Wege des Sprachenlernens für MigrantInnen erarbeitet, pilotiert und evaluiert werden. Dabei geht es vor allem darum, das Sprachen-Lernen mit Freizeitaktivitäten zu verbinden, um einerseits die Motivation am lebenslangen Lernen zu fördern und andererseits einen größtmöglichen Kompetenzerwerb hinsichtlich der sprachlichen Fähigkeiten der TeilnehmerInnen sicherzustellen.

Speakeasy wird vertraute und anregende „language clubs“ initiieren – wie Koch-Club, Frühstücks-Club, Café-Club, Buch-Club, Schauspiel-Club, Film-Nacht, Radio-Shows, Email-Club, Skype-Club, Sprachlerntandems. Die Verschiedenheit der Angebote richtet sich nach den Bedürfnissen der LernerInnen, ihren Interessen, ihren Anforderungen, Erfahrungen und Möglichkeiten. Neben der Chance, die sprachlichen Kompetenzen in „language clubs“ zu erweitern und zu festigen, wird eine Projekt-Website entstehen, die authentische Lernmaterialien (Video- und Audio-Materialien) bereitstellt sowie für die Alltagskommunikation relevante Beispiele, die den LernerInnen zur Festigung des Gelernten dienen sollen.

Beim Kick-Off-Treffen lernten sich die teilnehmenden Partner Verein Multikulturell aus Österreich, International Education Information Exchange aus Deutschland, Soros International House aus Litauen, Asociación Goiztiri Elkartea aus Spanien und COOSS Marche Onlus Soc. Coop. P.A. aus Italien kennen. Die wesentlichen Inhalte des Projekts wurden thematisiert und diskutiert. Darüber hinaus wurden die nächsten Meilensteine des Projekts besprochen: In allen Partnerländern werden in den kommenden Monaten eine Needs-Analysis durchgeführt und ein State-of-the-Art-Report ausgearbeitet. Außerdem werden bis zum nächsten Partnertreffen im März 2012 in Vilnius Vorschläge für das Erreichen der Zielgruppen, die Entwicklung des Vor-Curriculums und das im Projekt geplante interkulturelle Training für TrainerInnen erarbeitet.

Projektwebseite: www.speakeasy-net.eu