Feel it

Feel It - Feel The Difference

Ende Oktober fand in Innsbruck das Kick-Off Meeting für das vom Verein Multikulturell koordinierte und von der EU finanzierte Projekt “Feel It – Feel the difference” statt, an dem alle Institutionen aus den 6 Partnerländern teilnahmen: Verein Multikulturell in Österreich; International Education Information Exchange in Deutschland; Soros International House in Litauen; Centro Studi ed Iniziative Europeo in Italien; Organización de Estados Iberoaméricanos in Spanien; und European Multicultural Foundation in England.

Das für den Zeitraum Oktober 2012 bis März 2014 von der Europäischen Union (HOME/2011(CFP/EIFX/CA/1961) mit dem Höchstbetrag finanzierte Projekt beabsichtigt die Förderung der Integration von Drittstaaten in die Mitgliedsstaaten der EU. Dies soll vor allem durch das Schaffen einer neuen Wahrnehmung von Migration passieren als wichtigste Voraussetzung für kulturelle Vielfalt in Europa. „Feel It – Feel the difference“ beschäftigt sich daher vor allem mit der Sichtbarmachung der positiven Aspekte von Migration und dessen Beitrag für ein multikulturelles und wirtschaftlich starkes Europa, das auf die Herausbildung einer gemeinsamen europäischen Identität basiert.

Hauptziel des Projekts ist die Anregung des interkulturellen Dialogs und die Verbreitung eines bessern Wissens zu Themen der Migration und Integration. Die soll durch die Organisation von gemeinsamen kulturellen und unterhaltsamen Aktivitäten geschehen, die in allen sechs Partnerstädten stattfinden werden, und sowohl MigrantInnen als auch Menschen der Mehrheitsgesellschaft, vor allem Schüler, einbinden wird. Mehrere Events und Aktivitäten werden sowohl im öffentlichen Raum (Installationen, Ausstellungen, Poster, workshops) als auch in Schulen (Projektwoche zum Thema Migration) veranstaltet.

Das Herzstück des Projekts ist das Aufstellen eines “Pfades der Vielfalt” in den Stadtzentren der verschiedenen Partnerstädte. Anhand von verschiedenen öffentlich zugänglichen Ständen (wie zum Beispiel einer Riech- Fühl- oder Hörstation), die vorher von Schulklassen konzipiert und hergestellt werden, soll ein physisches Fühlbar-machen von Vielfalt stattfinden. Durch das sinnliche und interaktive Erleben von kulturellen Verschiedenheiten bzw. deren Besonderheiten soll die Wahrnehmung und das Verständnis letztendlich dafür angeregt werden, was die Menschen diverser Kulturen – trotz ihrer Verschiedenheiten- verbindet. Die Idee, der das Projekt „Feel It – Feel the difference“ zugrunde liegt, ist es somit, Vielfalt als bereicherndes und notwendiges Element einer multikulturellen Gesellschaft buchstäblich zu erriechen oder zu begreifen.