Face2face

Nationales Jugendinitiativ-Projekt „Face2Face“

1 Projekt – 6 Themen – 10 TeilnehmerInnen – 25 Identitäten
Im Jugendinitiativ-Projekt „Face2Face“ beschäftigten sich jugendliche MigrantInnen mit Aspekten zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung in Form eines gemeinsamen Medienprojektes. Die TeilnehmerInnen sind zwischen 16 und 30 Jahre alt.

Die Jugendlichen hinterfragten die verschiedenen Ansichten zu den Themen: Armut, soziale Ausgrenzung, Heimat, Glaube, Diversität und Diskriminierung in ihrer Region mittels Kurzfilmbeiträgen. Dafür wurden von den TeilnehmerInnen Interviews mit Jugendlichen und Erwachsenen durchgeführt.

Neben der Projektwebseite – www.face2face-online.at – wurden einige der Kurzfilme beim 20. Internationalen Filmfestival in Innsbruck am 4. Juni 2011 präsentiert, welche auch weiterhin in verschiedenen Jugendzentren, Schulen und dem Department für Migration und Globalisierung der Donau-Universität von Prof. Dr. Gudrun Biffl in Krems der Öffentlichkeit vorgestellt werden.